doglove | Über uns


„Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft eines Menschen.“ (Konrad Lorenz)


rita-huber

WIR sind eine Kooperation von professionell arbeitenden Hundetrainern und Hundetrainerinnen mit einer jeweils selbstständig und eigenverantwortlich arbeitenden doglove – Hundeschule an verschiedenen Standorten.

Mein Name ist Rita Huber und ich betreibe in Viersen am Niederrhein die Hundeschule doglove.

Mehr als 20 Jahre Erfahrung mit Mensch und Hund haben die Hundeschule erfolgreich wachsen lassen. Ich habe viele Ausbildungsmethoden kennengelernt und – nach einer 3 jährigen Ausbildungszeit – die Prüfung zum TTouch-Practitioner bei Linda Tellington Jones abgelegt.

Ständige Fortbildungen bei vielen internationalen Hundefachleuten in ganz Deutschland lassen das erlernte Wissen in den Unterricht einfließen, die Tellington-TTouch-Methode läuft wie ein roter Faden durch unsere Lehrinhalte und Lehrmethoden.

Meine Leidenschaft gehört in erster Linie nicht dem Hund alleine, sondern einer gut funktionierenden, harmonischen Mensch-Hund-Beziehung. Kein Trainer kann einem Hund helfen, wenn er mit dem Finger auf dessen Besitzer zeigt und diesem Versagen oder gar Schuld vorwirft. Missverständnisse in der sozialen Kommunikation gehören zur Tagesordnung. Für mich zählt diese zu erkennen, transparent werden zu lassen und zu beseitigen.

mehr über Rita Huber erfahren >


Wünschen Sie sich einen folgsamen Hund, den Sie überall hin mitnehmen können, der sich mit Artgenossen und Menschen gut versteht und der sich im Einklang mit seiner Umwelt befindet? Dazu müssen Sie die Beziehung mit Ihren Hund fördern und Ihn erziehen. Ich helfe Ihnen gerne.


Was Sie erwarten dürfen:

  • Hunde und Hundebesitzer werden mit positiver Verstärkung unterrichtet
  • Doch ohne Grenzen geht es nicht, Sie lernen diese artgerecht zu setzen
  • Spielphasen in Gruppen werden permanent beaufsichtigt und positiv angeleitet (zu wildes Spiel wird unterbrochen)
  • Welpen (Hunde im Alter von acht bis 16 Wochen) werden beim Spielen von körperlich überlegenen Junghunden getrennt
  • Alle Übungen werden schrittweise so erklärt und angeleitet, dass jeder Teilnehmer weiß, wie sein Hund das Verlangte erlernen kann
  • Moderne Erkenntnisse in Bezug auf Hundeverhalten und Lernpsychologie gebe ich gerne an Sie weiter

Überforderung einzelner Teilnehmer werden erkannt und darauf reagieret z.B. durch Pausen.

Viel Spaß und neue Erkenntnisse beim Stöbern!